Die aap Entwicklungsphilosophie


Bei der Entwicklung von Bauteilen, Bauwerken, Maschinen, Fahrzeugen und sonstigen ingenieurwissenschaftlich entwickelten Geräten gibt es im Wesentlichen zwei Herangehensweisen:

Fail safe oder safe life


Fail-Safe oder nicht sicher - beschreibt ein Bauteil, Gerät oder eine Funktion, die im Falle des Versagens, in einer Weise antwortet, die keinen Schaden verursacht oder zumindest ein Minimum an Schadenfür das Personal, Nutzer oder Geräte auslöst. So könnte z.B. der Hauptträger einer Tragfläche eines Flugzeuges einreißen. Durch die fail-safe-design Philosophie würde sicher gestellt, dass die Tragfläche nicht abreißt, sondern sich der Riss so langsam ausbreitet bzw. ein anderes Bauteil die zu tragenden Kräfte so übernimmt, das der Riss bei der nächsten Wartung sicher entdeckt wird und das geschädigte Bauteil ausgetauscht werden kann. Ein weiteres Beispiel wäre die Druckluftbremse eines Transportfahrzeuges. Diese werden so ausgelegt, dass bei einem Ausfall des Kompressorsystems die Bremsen durch entsprechende Kraftspeichersysteme (z.B. Federn) automatisch das Fahrzeug zum Stillstand bringen (Schadensminimierung).

Safe-Life-Design oder definiert dauerfest beschreibt Produkte, die auf eine bestimmte Lebensdauer ausgelegt werden. Danach müssen die Bauteile zwingend verworfen oder ausgetauscht werden.

Die beiden Philosophien haben jeweils ihre eigenen wirtschaftlichen bzw. sicherheitstechnischen Einsatzgebiete.

Fail safe wird vor allem dort eingesetzt, wo Gewicht eine entscheidende Rolle hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit spielt (Flugzeug- und Fahrzeugbau).

Safe life wird man immer dann bevorzugen, wenn man lieber möglichst große Abstände zwischen den Wartungszyklen bevorzugt weil der Wartungsaufwand sehr hoch wäre (Maschinenbau, Landmaschinen, Tragbauwerke etc.) und/oder das Gewicht des Bauteils eine untergeordnete Rolle spielt.

Der Nachteil ist, dass die Produkte, die mit einem safe-life-Ansatz entwickelt wurden, überdimensioniert sind und häufig nach der definierten Lebensdauer immer noch funktionsfähig wären, aufgrund der Entwicklungsphilosophie aber verworfen werden müssen.

Die aap Entwicklungsphilosophie - Die nature safe design Philosophie


Die aap GmbH wird die von der NTS definierte Entwicklungsphilosophie anwenden.

Es sollen dabei die jeweils wirtschaftlichsten design Philosophien (fail safe / safe life) gepaart mit ökologischen Grundzielen vereint bzw. angewendet werden.

Neben der reinen Kostenfrage bezüglich des Rohmaterials, des Personals und der Herstellung sollen auch noch alle Aspekte hinsichtlich der Energieaufnahme während des Entstehungsprozesses, der wirtschaftlichen Nutzungsphase und der Rückführung der Wertstoffe zur Wiederverwendung betrachtet werden.

Die Stilelemente der aap Cross Windanlagen:

  • Nutzung natürlicher Formen und Farben
  • Sinnvolle Einfügung in die Umgebung
  • Anpassung an die Materialeigenschaften
  • Harmonische Abstimmung aller Bauelemente
  • Bevorzugung nachwachsender Rohstoffe
  • Bevorzugung wiederverwendbarer Materialien
  • Bevorzugung recycle-fähiger Materialien
  • Vermeidung von verlorenen Materialien 


Darüber hinaus sollen auch alle aap Produkte auf ihre Beeinträchtigungen der Natur ausreichend hin untersucht werden. Deshalb werden auch alle Auswirkungen von Fauna und Flora hinsichtlich:

Fauna: Bedrohungspotenzial, Paarungszeiten, Winterschlafzeiten, Zugvögelzeiten, Brutzeiten, Jagdzeiten

und

Flora: Bedrohungspotenzial, Saatzeiten, Bestäubungszeiten, Pollenflugzeiten, Düngezeiten, Erntezeiten

geprüft und bei der Auslegung so weit gehend wie wirtschaftlich vertretbar berücksichtigt.

Zu guter Letzt wollen wir aber auch unsere Produkte hinsichtlich Beschädigungen und Naturkatastrophen so weit wie möglich stabil entwerfen. In den jeweiligen Entwicklungsprodukthauptakten werden deshalb die jeweiligen Aspekte vermerkt und mit ausreichenden Antworten geführt.

Wir wollen eine Technik schaffen, die folgende Anmutung vermittelt:


  • Beruhigend
  • Naturnah
  • Landschaftsbezogen
  • Kulturbezogen
  • Verspielt
  • Materialgerecht
  • Nachhaltig
  • Zeitlos


Zu guter Letzt wollen wir aber auch unsere Produkte hinsichtlich Beschädigungen und Naturkatastrophen soweit gehend wie möglich stabil entwerfen. In den jeweiligen Entwicklungsprodukthauptakten werden deshalb die jeweiligen Aspekte vermerkt und mit ausreichenden Antworten geführt werden.