X-Windtechnologie und Nachhaltigkeit

 

Wir sind dabei, die über Millionen von Jahren entstandenen wertvollen Rohstoffe der Erde in wenigen Jahrhunderten so fein über die Erde zu verteilen, als hätten wir noch einen zweiten Planeten in Reserve. 
Das X-Wind-Management fühlt sich deshalb verpflichtet die folgende Politik im Sinne von nachhaltigem Handeln einzuhalten und weiter zu entwickeln. Die sichere Einhaltung rechtlicher Vorgaben und der eigenen Umweltstandards ist die Grundlage des Nachhaltigkeits- und Umweltmanagementsystems der X-Wind Powerplants UG.

Kontrolle des Umweltmanagementsystems: Durch regelmäßige Überprüfungen wird die Aktualität der Nachhaltigkeits- und Umweltpolitik sichergestellt. Dies geschieht durch interne und externe Audits, deren Ergebnisse dokumentiert und ausgewertet werden.

Förderung der Motivation des Umweltbewusstseins: Bewusstsein und Verantwortlichkeit für den Umweltschutz werden bei den Mitarbeitern auf allen Ebenen durch Schulungen und Informationen gefördert und aufrechterhalten.

Zielsetzungen der Nachhaltigkeits- und Umweltpolitik: Ziel der Nachhaltigkeits- und Umweltpolitik der X-Wind Powerplants UG ist, Produkte und Services nur dann einzuführen oder zu entwickeln, wenn durch diese nachweislich eine Verbesserung mit Blick auf das Ziel der nachhaltigen Entwicklung im Vergleich zu anderen oder auch eigenen auf dem Markt befindlichen Produkten oder Services erreicht werden.

Das Management verpflichtet sich, alle Personen (Kunden, Lieferanten, Kapitalgeber und Mitarbeiter) über die Nachhaltigkeits- und Umweltgesichtspunkte (Umweltauswirkungen) der Produkte und Verfahren der X-Wind Powerplants UG zu informieren bzw. bei Bedarf zu beraten. Die Reduzierung von Umweltbelastungen gilt als selbstverständlich für das Unternehmen und wird mit Hilfe von geeigneten Maßnahmen und Methoden angestrebt.

Die regelmäßige Überprüfung unserer Umweltpolitik hat das Ziel einer kontinuierlichen Verbesserung des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit.

Alarm und Gefahrenabwehr: Zur Vermeidung bzw. Verminderung unfallbedingter Emissionen werden Alarm und Gefahrenabwehrpläne, sowie Betriebsanweisungen erstellt bzw. regelmäßig aktualisiert.

Information der Öffentlichkeit: Die Unternehmensführung wird regelmäßig eine aktive Öffentlichkeitsarbeit betreiben und dabei über das Umweltverhalten des Unternehmens informieren.

Sie können sich auch gerne unser Umweltmanagementhandbuch oder unsere Naturdesignphilosophie übersenden lassen, wenn Sie uns kontaktieren. Wir halten Sie dann gerne auch weiter auf dem Laufenden hinsichtlich der Entwicklungen bei X-Wind.

Im Bereich der Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik werden die Begrifflichkeiten der DIN EN ISO 14001 verwendet.

Preisentwicklung

Märkte und Wirtschaftlichkeit

Der Energiemarkt ist ein „Milliardenmarkt“.
Zunehmend verschieben sich die Umsätze auf dem Energiesektor von den fossilen Kraftwerken in Richtung der Anlagen für erneuerbare Energien. Die Stromproduktion aus erneuerbaren Energien stieg im Jahr 2015 auf 88 Milliarden Kilowattstunden(2005: 64,35; Quelle: Bundesverband erneuerbare Energien 2012; 2015: Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Windenergie).

Aufgrund des abzusehenden stark steigenden internationalen Bedarfes an Anlagen zur Nutzung von erneuerbaren Energien sowie der universellen Einsetzbarkeit von X-Wind-Anlagen ist davon auszugehen, dass X-Wind-Anlagen zukünftig an diesem riesigen Umsatzvolumen wesentlich beteiligt sind.

Nach dem Bau des Cross Wind Prototypen ist es vorgesehen, X-Wind-Anlagen in Serie zu erstellen. Je nach Projektergebnis ist davon auszugehen, dass es 3 - 5 Anlagentypen geben wird, die eine Leistung von 4 MW – 24 MW erzeugen können. Sowohl der Verkauf als auch der spätere Betrieb und die Wartung der Anlagen sind wirtschaftlich lukrative Geschäftsfelder, die von der X-Wind Powerplants UG abgedeckt werden sollen.
Windkraftanlagen arbeiten nicht nur in Deutschland, sondern in vielen anderen Staaten ebenfalls rentabel. Da X-Wind-Anlagen über einen wesentlich besseren Wirkungsgrad verfügen, werden sie in diesen Ländern nicht nur wirtschaftlich selbsttragend arbeiten, sondern deutliche Gewinne erwirtschaften können.

Das X-Wind-Prinzip kann langfristig die Energieerzeugung auf eine umweltfreundliche Basis stellen: Stetige Kontinentalwinde sind weltweit zugänglich und nutzbar so lange die Sonne unseren Planeten mit Energie versorgt. Der Einsparungseffekt für fossile Brennstoffe wäre enorm und könnte diese wertvollen Rohstoffe für andere Einsatzzwecke erhalten.

Die Experten sind sich einig, dass mittel- bis langfristig die Energiepreise sowie die Installations- und Betriebskosten von Kraftwerken weiter deutlich steigen werden.

Außerdem ist langfristig von steigenden Preisen bei den CO2 Zertifikaten auszugehen, welche eine zusätzliche Einnahmequelle für die X-Wind Anlagen darstellen. Mit Stand vom Juni 2017 lagen die Zertifikatspreise an der Leipziger Energiebörse bei ca. 5 Euro je Tonne CO2 
(Quelle: www.eex.com). Durch eine unserer 120 GWh Anlagen würden 102.720 Tonnen CO2 eingespart werden. Dies entspräche einer zusätzlichen Einnahme von rund 0,5 Mio. Euro (siehe auch Klimaschutz auf unserer Website).

Die von den X-Wind-Anlagen genutzten Permanentwinde stehen hingegen auch zukünftig kostenfrei zur Verfügung

Damit wird sich die erwartete Rentabilität von größer als 8% (standortabhängig) mittel- bis langfristig weiter deutlich erhöhen.

Klimaschutz

„Eine wichtige Größe bei der Klimaveränderung ist die CO2 Emission, die bei der Verbrennung von fossilen Energieträgern entsteht. NTS hat z.B. eine Anlage konzipiert, welche den Energiebedarf von 30.000 Haushalten oder 70.000 Menschen abdecken würde. 
Durch Einsatz einer 120 GWh Anlage mit unserer Technik könnten je X-Wind Crosswindanlage 102.720 Tonnen CO2, 108,9 Tonnen SO2-Äquivalent, 68,3 Tonnen NOx und 3.312 Kilogramm Staub / Flugasche vermieden werden. 
(Quelle: Schadstoffrechner des Bundesverbandes Windenergie)

Artenschutz

 

Wie in unserem Credo und unserer Naturdesignphilosophie beschrieben, werden wir bei X-Wind alles uns mögliche tun, um bei der Energieerzeugung so wenig wie möglich Fauna und Flora zu beeinträchtigen. 

Wir alle müssen uns aber fragen, in wie weit es notwendig ist
- möglichst schnell von A nach B zu kommen,
- im Winter keine dicken Sachen anzuziehen, sondern lieber ordentlich  zu heizen oder 
- im Sommer die Klimaanlage einzuschalten? 

Für all diese Dinge benötigen wir Energie. Ich hörte neulich von einem Staatsbediensteten den interessanten Vorschlag: „man muss mal einen Tag pro Jahr den Strom abschalten“. Mein erster Gedanke war „Unsinn“. Nach längerem Erwägen sagte ich mir aber, ja – das könnte das Bewusstsein bezüglich Klima-, Natur- und Artenschutz auf eine intellektuellere Ebene bringen.

Es klagen viele über den Vogeltod in den Windkraftanlagen. Wenn man recherchiert liest man Zahlen von 1000 über 10.000 bis 150.000 tote Vögel pro Jahr durch Windkraftanlagen (je nach Quelle: BWE, Bund oder Die Welt). Alle sind sich aber einig, dass zwischen 5 und 10 Millionen (in Zahlen: 5.000.000 und 10.000.000) Vögel im Straßenverkehr oder durch Hochspannungsleitungen sterben.

Vogeltod NTS

Noch schlimmer sind Zahlen des Naturschutzbundes (Quelle: http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/voegel/tippsfuerdiepraxis/01079.html). Danach sterben nach Hochrechnungen zwischen 100 Millionen und einer Milliarde (in Zahlen: 100.000.000 und 1.000.000.000) Vögel durch Kollisionen mit Glas (Fensterfronten, Gewächshäuser, etc.).

Es gibt sehr viele Arten auf der roten Liste mit der Kategorie 1 (vom Aussterben bedroht).

Aber - es ist bekannt, das die Erhöhung der Temperatur zu immer größeren Sturmkatastrophen führen muss. Ich fürchte deshalb, wir werden auf dem Weg des Artenschutzes manches Mal dem Klimaschutz den Vorrang einräumen müssen. Denn wenn das Klima kippt, werden viel mehr Arten sterben, als wir uns auch nur vorstellen können.

Wir von X-Wind haben auch keine Antworten auf all diese Probleme, sind aber sicher, dass mit erneuerbarer Energie aus den X-Windanlagen-Anlagen ein Großteil der auf uns zukommenden Probleme abgemildert oder sogar ganz verhindert werden können.